Outrigger Konotta Maldives Resort

Malediven, Weitere Atolle

„Es ist der ideale Ort für Ruhesuchende und Individualisten, die Wert auf etwas Besonderes legen. Die großzügig gestalteten Villen vermitteln stilvolles Ambiente und viel Malediven-Flair, alle mit eigenem Pool.“

Allgemein

Wenn es der Natur gut geht, geht es auch unseren Gästen gut – so lautet das Motto des Outrigger Konotta Maldives Resort. Es wurde perfekt in die tropische Vegetation integriert und pflegt seine Umwelt und einzigartige intakte Unterwasserwelt. Durch die Abgeschiedenheit der Insel ist es der ideale Ort für Ruhesuchende und Individualisten, die Wert auf etwas Besonderes legen. Die insgesamt 53 großzügig gestalteten Villen vermitteln stilvolles Ambiente und viel Malediven-Flair, alle mit eigenem Pool. In den zwei Restaurants verwöhnen sowohl internationale als auch asiatische Gerichte, die auch am Infinity Pool, bei einem privaten Dinner in der Villa oder romantisch am Strand serviert werden. Für sportliche Abwechslung ist gesorgt, das Wassersportcenter mit diversen Angeboten oder das gut ausgestattete Gym stehen zur Wahl. Für Entspannung und Erholung sorgen die Anwendungen im Spa, sie lassen den Alltagsstress schnell vergessen.

Lage

Nur ungefähr 50 Kilometer vom Äquator entfernt, ganz im Süden der Malediven, befindet sich das Konotta Maldives Resort. Es ist in etwa 55 Minuten mit einem Inlandsflug vom internationalen Flughafen in Malé bis zum Kaadedhdhoo Airport erreichbar, danach werden die Gäste mit einer Luxusyacht in ca. 30 Minuten zum Resort gebracht.

Zimmer

Die insgesamt 53 großen Villen zu Wasser und an Land vermitteln dank der typischen Strohdächer und der eleganten Inneneinrichtung ein besonderes Maledivenfeeling, wobei auch die natürliche Schönheit der Insel erhalten bleibt. Auf Luxus muss deshalb nicht verzichtet werden – jede Villa verfügt über einen privaten Pool.

Restaurants und Bars

In den zwei Restaurants des Outrigger Konotta Maldives Resorts wird besonderen Wert auf frische, regionale Zutaten gelegt und aus ihnen verschiedenste Spezialitäten kreiert. Es werden Gerichte am Pool, in der Villa oder am Strand serviert.

Restaurant
Blue Salt

Das Restaurant Blue Salt serviert internationale Gerichte à la carte und wechselt dabei regelmäßig seine Karte.

International
Nala Rah

Asiatische Küche inklusive Meerblick genießen die Gäste im Nala Rah Restaurant. Auf der Speisekarte finden sich Gerichte vom Teppanyaki-Grill, ein Rohkost-Buffet und neben Sake auch verschiedene Cocktails.

Asiatisch

Bewertungen

Martina

unsere Ferien im Outrigger Konotta auf den Malediven waren sehr schön. Die Hotelanlage ist klein, aber sehr schön angelegt. Aufgrund der kleinen Anzahl Villas ist auch weder der Strand, noch die Restaurants oder der Pool überlaufen. Dies alles ist für uns wertvoll und hat sehr zu unserer Erholung beigetragen. Unsere Villa war ein sehr geräumiges und schönes, 2-stöckiges Haus. Wir hatten eine schöne Lage, so dass wir direkt auf das Meer sehen konnten, ohne links oder rechts einen Anlegesteg oder die Wasservillen im Blickfeld zu haben.

Der Personal ist stets bemüht, den Aufenthalt so schön und angenehm wie möglich zu gestalten, ist sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Man kommt mit den Leute schnell ins Gespräch und sie sind generell sehr freundlich.

Ein von uns als sehr positiv aufgenommener Service war die Betreuung durch Mitarbeiter des Outrigger bis und mit dem «Einstieg» ins Flugzeug in Male. Unser Rückflug nach Male mit Maldivian war 2h verspätet und nach normaler Ermessen hätten wir den Flieger nach Dubai verpasst. Der Mitarbeiter, der auf uns in Male am Domestic Terminal wartete, ermöglichte es uns aber noch nachdem das Checkin am International Terminal schon geschlossen war, einzuchecken und zeigte uns den schnellsten Weg zur Passkontrolle und Security.

Zum Schnorcheln ist das Hausriff sehr gut geeignet, da es z.T. weniger als 10m vom Strand weg beginnt und man es von innen oder aussen erkunden kann. Es gibt immer noch Riff-Fische, so dass sich das Erkunden lohnt.
Die Ferien war sehr schön und entspannend!

Freundliche Grüsse
Martina

Weiterlesen
Gabriele B.

wir hatten einen sehr schönen Urlaub, wie immer zu kurz.
Der Flug hat uns sehr gut gefallen. Hier hat hat alles super geklappt und der Service an Board war gut. Der Transfer zur Insel war gut organisiert und das Hotelpersonal hat sich in Malé um alles gekümmert.

Super freundliches, gutes Englisch sprechendes Personal, was dem Resortmanager zu verdanken ist, der seine Mitarbeiter gut führt und wertschätzt. Es herrscht ein nettes Untereinander. Das Essen war immer super lecker und die Auswahl riesig, für jeden etwas dabei.
Die Bungalow sind riesig und toll ausgestattet. Wir hatten die Nummer 201 zwischen dem Ankunft Jetty und dem Restaurant, aber es war nie laut.

Obwohl auch hier Korallen abgestorben sind, hat das Hausriff eine Vielzahl von Fischen und Fischschwärme zu bieten.
Auch hier werden die Korallen gezüchtet und es waren auch schon einige neue Exemplare sichtbar.
Uns hat alles sehr gut gefallen und wir könnten uns durchaus vorstellen, diese Insel nochmal zu besuchen.

Viele Grüße
Gabriele B.

Weiterlesen
Bruno & Silvia

Liebe Frau Schmauch

Das Konotta Outrigger war unsere 7. Maledivenreise – und es war eine der Besten! Die Aufmerksamkeit und Herzlichkeit der Mitarbeitenden hat uns sehr beeindruckt. Wir wurden 14 Tage lang einfach nur verwöhnt. Dazu haben viele Kleinigkeiten beigetragen: wenn einmal beim Frühstück die Sonne nicht schien, so lachte sie uns vom Cappuccino-Milchschaum an; kamen wir vom Tauchen an der Bar vorbei, so fand der Barkeeper, wir hätten sicher Durst und gab uns einen Fruchtjus; die Kellner wussten, wo unsere bevorzugten Tische waren, nahmen uns die Teller vom Frühstückbuffet ab und wussten welche Früchte wir liebten. Diese Aufmerksamkeit, Flexibilität und Freundlichkeit hat uns sehr berührt.
Die Beachvilla war riesig! Wir waren an der Südwestseite. Wir konnten von unserem Bett direkt ins Meer schauen und hörten die Wellen. Auf der Veranda hat es neben dem Privatpool eine Doppelliege, wo wir uns ausruhen konnten und wenn es zu heiss war oder es einmal regnete, so konnten wir oben im gedeckten Daybett ruhen (zudem hatte es noch zwei Liegestühle).
Das Essen war schlicht phantastisch. Wir schätzen den à la Carte-Service am Mittag und Abend. Die Auswahl war gross und die Speisen waren liebevoll, frisch und gesund zubereitet – auch für das Auge war es jedes Mal ein Genuss – einfach herrlich! Wir schätzten zudem, dass es nirgends Wasser aus Petflaschen gab, sondern Wasser aus Glasflaschen (im Zimmer jeweils 4 Liter täglich).
Das Tauchen mit Jeon und seinen Mitarbeitenden war schlicht grossartig und ein Erlebnis. Auch hier wurden wir herzlichst verwöhnt. Zudem war „Safety“ oberstes Ziel, wir fühlten uns sehr gut aufgehoben. Auch die Bootscrew war äusserst hilfsbereit und verwöhnte uns nach jedem Tauchgang mit Fruchtspiessli und Muffins. Die Tauchplätze waren sehr fischreich und allesamt in ca. 30 Minuten mit dem Speedboot erreichbar. Die Thilas und Aussenriffe im Atoll weisen wunderbare Korallengärten und grosse Fischschwäre auf.

Wir können Konotta Outrigger sehr empfehlen. Die Insel ist klein und fein, eine echte Barfussinsel. Die Mitarbeitenden auf dieser familiären Insel heissen einem als Gast herzlichst willkommen und geben einem das Gefühl „zu Hause“ zu sein.
Herzlicher Gruss
Bruno & Silvia

Weiterlesen
Claudia S.

Sehr geehrter Herr Schmauch,

Es waren wunderschöne Tage auf der Insel, vor allem hervorzuheben ist der sehr gute Service sowie das hervorragende und leckere Essen. Auch unsere Beach-Villa hatte eine hervorragende Lage. Vielen Dank für Ihr Bemühen.

Die einzige Diskussion, die wir während unseres Aufenthaltes im Outtriger Konotta Maldives Resort hatten, war, dass man in dem japanischen Restaurant Nala Rah seit vermutlich 1. November nicht mehr a la carte essen kann, sondern dass nur noch zwei Menüs angeboten werden. Jedoch durften wir schlussendlich dennoch aus der ursprünglichen A-La-Carte Karte bestellen. Es war hervorragend – sowohl qualitativ als auch fürs Auge. Im Restaurant Blue Salt wurde nach einigen Tagen auch die Karte umgestellt. Jedoch sehr zum Positiven.

Mein Ehemann war von dem Hausriff sehr angetan – wenn die Korallen sehr gelitten haben, ist die Fischvielfalt doch noch sehr gut.
Zusammenfassend können wir sagen, dass das Outtriger Konotta Maldives eine sehr gute Wahl und eine Reise wert war. Wir haben selten so freundliche, herzliche und witzige Mitarbeiter erlebt.

Nochmals vielen Dank für die gute Beratung. Ihnen eine schöne Zeit und bis vielleicht bald Mal wieder.
Claudia S.

Weiterlesen
Claudia und Adrian R.

Guten Tag Herr Schmauch,

Der Aufenthalt im Outrigger hat uns gut gefallen. Unsere Villa hatte einen guten Standort und ist sehr schön eingerichtet und extrem gross.
Die Angestellten waren sehr freundlich und zuvorkommend und auch das Essen sowie der ganze SPA Bereich war toll. Wir hatten Glück mit dem Wetter nach anfänglichem regnerischen/windigem Wetter hat es sich eigentlich täglich verbessert und wir konnten schöne Tag auf den Malediven verbringen.
Die Flüge waren alle sehr angenehm und auch die Wartezeiten auf dem Hinweg waren angemessen.

Wir kommen gerne auf sie zurück wenn es wieder an die Ferienplanung geht.

Freundliche Grüsse
Claudia und Adrian R.

Weiterlesen
B. A.

Das Konotta Outrigger war unsere 7. Maledivenreise – und es war eine der Besten! Die Aufmerksamkeit und Herzlichkeit der Mitarbeitenden hat uns sehr beeindruckt. Wir wurden 14 Tage lang einfach nur verwöhnt. Dazu haben viele Kleinigkeiten beigetragen: Wenn einmal beim Frühstück die Sonne nicht schien, so lachte sie uns vom Cappuccino-Milchschaum an; kamen wir vom Tauchen an der Bar vorbei, so fand der Barkeeper, wir hätten sicher Durst und gab uns einen Fruchtjus; die Kellner wussten, wo unsere bevorzugten Tische waren, nahmen uns die Teller vom Frühstückbuffet ab und wussten, welche Früchte wir liebten. Diese Aufmerksamkeit, Flexibilität und Freundlichkeit hat uns sehr berührt.

Villa:
Die Beachvilla war riesig! Wir waren an der Südwestseite (204). Der Sand ist in dieser Zeit jedoch ziemlich weggeschwemmt, doch uns hat dies überhaupt nicht gestört. So konnten wir von unserem Bett direkt in’s Meer schauen und hörten die Wellen. Auf der Veranda hat es neben dem Privatpool eine Doppelliege, wo wir uns ausruhen konnten und wenn es zu heiss war oder es einmal regnete, so konnten wir oben im gedeckten Daybett ruhen (zudem hatte es noch zwei Liegestühle).

Essen:
Das Essen war schlicht phantastisch. Wir schätzen den à la Carte-Service am Mittag und Abend. Die Auswahl war gross und die Speisen waren liebevoll, frisch und gesund zubereitet – auch für das Auge war es jedes Mal ein Genuss – einfach herrlich! Wir schätzten zudem, dass es nirgends Wasser aus Petflaschen gab, sondern Wasser aus Glasflaschen (im Zimmer jeweils 4 Liter täglich).

Tauchen:
Das Tauchen mit Jeon und seinen Mitarbeitenden war schlicht grossartig und ein Erlebnis. Auch hier wurden wir herzlichst verwöhnt. Zudem war „Safety“ oberstes Ziel, wir fühlten uns sehr gut aufgehoben. Auch die Bootscrew war äusserst hilfsbereit und verwöhnte uns nach jedem Tauchgang mit Fruchtspiessli und Muffins. Die Tauchplätze waren sehr fischreich und allesamt in ca. 30 Minuten mit dem Speedboot erreichbar. Das Haus Riff ist durch die Korallenbleiche geschädigt und hat gelitten. Die Thilas und Aussenriffe im Atoll weisen jedoch wunderbare Korallengärten und grosse Fischschwärme auf.

Fazit:
Wir können Konotta Outrigger sehr empfehlen. Die Insel ist klein und fein, eine echte Barfussinsel. Die Mitarbeitenden auf dieser familiären Insel heissen einen als Gast herzlichst willkommen und geben einem das Gefühl „zu Hause“ zu sein.

Weiterlesen
Monika

Wunderschön bewachsene Insel mit einem tollen Strand vor dem Restaurant.
Außerordentlich freundliches Personal, dass sehr um das Wohlbefinden der Gäste bemüht ist.
Wir hatten AI gebucht und würden das nicht mehr machen da die Preise für maledivische Verhältnisse vor Ort eigentlich sehr moderat sind. HP reicht vollkommen.
Das Riff ist zur Zeit leider in keinem guten Zustand, ist aber leider fast überall so. Trotzdem haben wir jeden Tag unsere Adlerrochen, Haie und Schildkröten gesehen. Ich hoffe die Korallen erholen sich. Es gibt auch eine sehr nette Biologin vor Ort, die alle Fragen beantwortet.
Wir hatten eine Beachvilla gebucht und wurden, zu unserer Überraschung, auf eine Watervilla upgegradet.
Diese Villa ist wirklich riesig und wunderschön. Zum Schnorcheln würde ich aber trotzdem eine Beachvilla bevorzugen, da der Einstieg ins Meer durch die Strömung doch etwas abenteuerlich war.
Die Beachvillen sind nur etwas dunkel durch die vielen Bäume, für uns gerade richtig, da wir uns viel im Schatten aufhalten
Wir durften uns auch die Grand Konotta Villa anschauen, eine wirklich imposante Villa, für Gruppen mit mehreren Personen wirklich zu empfehlen.
Das Essen war ein besonderes Highlight und außerordentlich gut.
Ein Manager zeigte uns auch die Insel von "innen", was wirklich sehr interessant war. Mitarbeiterquartiere, Generator, Wassergewinnung, wir wollten das immer schon einmal sehen.
Fazit: unsere 8. Malediveninsel war ein echter Glücksgriff und ist sicher zu empfehlen

Weiterlesen
Nach oben